Necromorphs
Slasher

Ein Slasher und ein Leaper.Slasher sind die Standardgegner in Dead Space und in Dead Space: Extraction. Sie bewegen sich auf zwei Beinen und greifen meistens mit den Klingen an ihren Armen an. Schießt man einem Slasher die Beine weg, so kriecht er auf sein Opfer zu um es vom Boden aus zu attackieren. Schießt man einem Slasher den Kopf weg, so rennt dieser wild um sich schlagend und schnell  auf sein Opfer zu. Slasher besitzen zudem noch Arme, die aus den Eingeweiden heraus aus dem Körper gewachsen sind. Diese dienen zum festhalten des Opfers. Neben der Attacke mit den Armklingen, können Slasher auch ihr Opfer in den Hals beißen. Die weibliche Variante verfügt zudem über eine Spukattacke.

 

 
Spitter

Die Spitter sind eine weibliche Variante der Slasher und genau wie ihre männlichen Kollegen gefährlich im Nahkampf. Sie besitzen genau wie die normalen Slasher zwei Klingenhände, mit welchen sie euch großen Schaden zufügen können. Vermeidet daher auch mit den Spittern unbedingt einen zu nahen Schlagabtausch und haltet sie auf Distanz. Haben Spitter jedoch zu viel Abstand zu euch, fangen sie an mit säureartigen Kugeln zu schießen. Diese könnt ihr aber, genau wie in Extraction, mit der Kinesis abfangen und als eigene Geschosse verwenden. Somit dreht ihr den Spieß ganz schnell um und spart darüber hinaus noch Munition. Wollt ihr jedoch gleich von Anfang an das Spitter euch mit ihrer Spuckattacke in Ruhe lassen, müsst ihr ihnen lediglich den Kopf abtrennen. Auch hier ist Vorsicht geboten, danach schlagen sie nämlich wild um sich und laufen schnell auf Isaac zu.
 

 
Lurker

Diese kleinen veränderten Babies bewegen sich auf allen Vieren fort und benutzen ihre drei Tentakel um entweder damit zu schießen oder auf euch einzustechen. Lasst sie also nicht zu nah an euchheran, da sie sehr oft versuchen werden euch anzuspringen. Um einen Lurker schneller auszuschalten, solltet ihr versuchen ihm die Tentakel abzutrennen.

Tipp:
Beachtet bei diesen flinken und kleinen Necromorphs unbedingt, dass sie auch an Wänden und Decken entlanglaufen können.

 
Brute

Brutes bestehen aus mehreren Leichenteilen und sind daher bullig und klobig. Zudem sind sie an den meisten Stellen ihres Körpers stark gepanzert, was sie unempfindlicher gegen Angriffe macht. Hat ein Brute erst sein Opfer ausgemacht, wird er es anstürmen und dann versuchen mit purer Körpermasse und Stärke zu trumpfen. Ist er erst einmal dabei euch anzustürmen, solltet ihr ihn sofort in die Stase packen und auf die gelben Stellen an seinem Körper feuern. Diese befinden sich normalerweise an seinen Armen und Beinen. Trennt ihr einem Brute erst ein Körperteil ab, verliert er anschließend die Möglichkeit euch anzustürmen und greift dadurch auf eine andere Angriffsfähigkeit zurück. Er wird nun versuchen euch mit Bombensäcken zu bespucken, ähnlich denen des Leviathans, welche ihr mit der Kinesis greifen und zurückschleudern könnt. Diese richten Schaden am Brute an und helfen euch zusätzlich dabei Munition zu sparen. Auch wenn der Brute nach dem Verlust eines Körperteils sehr verletzlich und ungefährlich wirkt solltet ihr dennoch Abstand halten, da er mit seinen gewaltigen Armen immer noch sehr schmerzhaft zuschlagen kann.

 

 
Pregnant

Pregnants sind mit zwei Klingenarmen ausgestattet und tragen einen dicken Bauch vor sich her. Dieser hat ihnen auch den Namen Pregnant eingebracht, da sie durch ihn schwanger aussehen. Genau wie Slashern ist es einem Pregnant möglich seine Beute anzustürmen, doch durch sein massives Körpergewicht kommt er eher träge voran. Trennt man diesem dennoch unangenehmen Gegner diverse Gliedmaßen ab kann es vorkommen, dass sich der Pregnant selbst den Bauch aufschlitzt und anschließend entweder Swarmer oder Lurker zur Welt bringt. Daher ist es extrem wichtig den Pregnant so schnell es geht auf die Bretter zu schicken und dabei bietet sich die Stase hervorragend an. Passt beim zerstückeln eines Pregnants darauf auf nicht den Bauch zu treffen, dass spart euch einiges an Munition und Stress.

 

 


Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: